So 31
Mai 2020
21:00
Konzert
Kesselhaus
Pinhani
Support: DJ Cantay & DJ Ozan36
  *** wird verschoben *** Die türkische Band aus Istanbul "Pinhani" welche im Jahre 2004 durch Sinan Kaynakci gegründet wurde, hat ihr erstes Album "Inandigin Masallar" (Ãœbersetzt: Geschichten, die du glaubst) im Jahre 2006 herausgebracht. Die Band, die innerhalb kürzester Zeit Landesweit durch viele Konzerte einen großen Bekanntheitsgrad und große Beliebtheit erlangt hat, erreichte jedoch ihren größten Durchbruch durch die von ihnen geschriebene und gesungene Serienmusik zu "Kavak Yelleri". Im Jahre 2008 erschienen das Album "Zaman Beklemez" (Ãœbersetzt: Die Zeit wartet nicht) und die Band nahm darauf hin bei zahlreichen Festivals teil und gab landesweit weitere unzählige Konzerte. Die Gruppe stärkte den Bund mit ihren eng verbandelten Fans im Jahr 2011 durch die Veröffentlichung des Liedes "Yitirmeden" (Ãœbersetzt: Ohne zu verlieren) und des Albums "Baska Seyler" (Ãœbersetzt: Die anderen Dinge) im Jahre 2012. Im Jahre 2013 brachte Pinhani mit ihrem Album "Canli Yayin" (Ãœbersetzt: Live Ãœbertragung) eine Platte herraus, auf der es zum ersten mal ein Augenzwinkern Richtung der 80er Jahre gab und viele Stücke auf verschiedenste Art und Weise in privater Atmosphäre in einem kleinen Konzert aufgenommen wurden. Zu dieser Zeit hatte Pinhani ebenso angefangen mit zahlreichen Musikern verschiedenste Projekte anzugehen und wurde lediglich durch ihre musikalische Präsenz mit ihren Liedern, ohne komplett selber in Erscheinung zu treten zu eine der am beliebtesten Bands des Landes. Die Gruppe trat nun genau 10. Jahre nach der Gründung mit ihrem fünften Album "Kediköy" (Ãœbersetzt: Katzendorf) wieder stark in Erscheinung. Bei den Konzerten von Pinhani kommen die Gäste neben den bekannten Liedern der Band auch in den Genuss alter türkischer Volkslieder, womit Musiker eine perfekte Brücke zwischen den Wurzeln der türkischen Musik und dem "Neuen" bilden...   Musiker: Sinan Kaynakci - Vocal, Guitar, Alto Saxophone Eray Polat - E-Guitar Hami Ãœnlü - Drums Selim Aydin - E-Bass, Vocal Dincer Demirci - E-Guitar
Pinhani<br><small>Support: DJ Cantay & DJ Ozan36</small>
Juni 2020
Di 02
Juni 2020
20:00
Festival
Kesselhaus
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020   *** abgesagt *** Wir haben uns entschieden, die 14. Ausgabe des Festival Jazzdor Berlin, dass vom 2. – 5. Juni stattfinden sollte, auf Grund der aktuellen Situation und in Übereinstimmung mit den Maßnahmen der Behörden gegen das Coronavirus, abzusagen. Wir sind dabei, einen Termin in 2021 mit dem Kesselhaus-Team zu finden und freuen uns sehr darauf, Euch im nächsten Jahr in Berlin zu sehen! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf! Euer JazzdorEnglish VersionWe decided to cancel the 14th edition of Festival Jazzdor Berlin, which was planned to take place from June 2nd to June 5th, 2020, because of the current situation and according to the mesures taken by the public authorities against the Corona Virus. Together along with the Kesselhaus Team we are trying to find a new date for the next year. We are looking foward to seeing you in Berlin in 2021!Stay healthy and take very much care of you!Your Jazzdor Team Jedes Jahr macht sich Philippe Ochem daran, mit Leidenschaft, Neugierde und offenen Ohren, musikalische Preziosen für das Festival Programm zu entdecken. Seit mittlerweile 14 Jahren ist es sein erklärtes Ziel, auf dem Festival „Jazzdor Strasbourg-Berlin“, Musiker der deutschen und französischen Szene zusammen zu bringen, oft in ganz neuen Konstellationen, den „Jazzdor Kreationen", um so kreative Energien freizusetzen.  Das Unerhörte und Überraschende, gar auch mal Verwirrende, ist dabei Programm.  Die 13. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals Jazzdor Berlin bringt auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche Musiker aus beiden Ländern zusammen und stellt darüber hinaus Bands der aktuellen französischen Jazzszene vor. Dieses Jahr feiert das Festival sein 10-jähriges Jubiläum im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Das Unerhörte und Überraschende ist dabei Programm! Weitere Infos folgen bald! Foto: Michael Felsch
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020
Mi 03
Juni 2020
20:00
Festival
Kesselhaus
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020   *** abgesagt *** Wir haben uns entschieden, die 14. Ausgabe des Festival Jazzdor Berlin, dass vom 2. – 5. Juni stattfinden sollte, auf Grund der aktuellen Situation und in Übereinstimmung mit den Maßnahmen der Behörden gegen das Coronavirus, abzusagen. Wir sind dabei, einen Termin in 2021 mit dem Kesselhaus-Team zu finden und freuen uns sehr darauf, Euch im nächsten Jahr in Berlin zu sehen! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf! Euer JazzdorEnglish VersionWe decided to cancel the 14th edition of Festival Jazzdor Berlin, which was planned to take place from June 2nd to June 5th, 2020, because of the current situation and according to the mesures taken by the public authorities against the Corona Virus. Together along with the Kesselhaus Team we are trying to find a new date for the next year. We are looking foward to seeing you in Berlin in 2021!Stay healthy and take very much care of you!Your Jazzdor Team Jedes Jahr macht sich Philippe Ochem daran, mit Leidenschaft, Neugierde und offenen Ohren, musikalische Preziosen für das Festival Programm zu entdecken. Seit mittlerweile 14 Jahren ist es sein erklärtes Ziel, auf dem Festival „Jazzdor Strasbourg-Berlin“, Musiker der deutschen und französischen Szene zusammen zu bringen, oft in ganz neuen Konstellationen, den „Jazzdor Kreationen", um so kreative Energien freizusetzen.  Das Unerhörte und Überraschende, gar auch mal Verwirrende, ist dabei Programm.  Die 13. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals Jazzdor Berlin bringt auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche Musiker aus beiden Ländern zusammen und stellt darüber hinaus Bands der aktuellen französischen Jazzszene vor. Dieses Jahr feiert das Festival sein 10-jähriges Jubiläum im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Das Unerhörte und Überraschende ist dabei Programm! Weitere Infos folgen bald! Foto: Michael Felsch
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020
Do 04
Juni 2020
20:00
Festival
Kesselhaus
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020   *** abgesagt *** Wir haben uns entschieden, die 14. Ausgabe des Festival Jazzdor Berlin, dass vom 2. – 5. Juni stattfinden sollte, auf Grund der aktuellen Situation und in Übereinstimmung mit den Maßnahmen der Behörden gegen das Coronavirus, abzusagen. Wir sind dabei, einen Termin in 2021 mit dem Kesselhaus-Team zu finden und freuen uns sehr darauf, Euch im nächsten Jahr in Berlin zu sehen! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf! Euer JazzdorEnglish VersionWe decided to cancel the 14th edition of Festival Jazzdor Berlin, which was planned to take place from June 2nd to June 5th, 2020, because of the current situation and according to the mesures taken by the public authorities against the Corona Virus. Together along with the Kesselhaus Team we are trying to find a new date for the next year. We are looking foward to seeing you in Berlin in 2021!Stay healthy and take very much care of you!Your Jazzdor Team Jedes Jahr macht sich Philippe Ochem daran, mit Leidenschaft, Neugierde und offenen Ohren, musikalische Preziosen für das Festival Programm zu entdecken. Seit mittlerweile 14 Jahren ist es sein erklärtes Ziel, auf dem Festival „Jazzdor Strasbourg-Berlin“, Musiker der deutschen und französischen Szene zusammen zu bringen, oft in ganz neuen Konstellationen, den „Jazzdor Kreationen", um so kreative Energien freizusetzen.  Das Unerhörte und Überraschende, gar auch mal Verwirrende, ist dabei Programm.  Die 13. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals Jazzdor Berlin bringt auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche Musiker aus beiden Ländern zusammen und stellt darüber hinaus Bands der aktuellen französischen Jazzszene vor. Dieses Jahr feiert das Festival sein 10-jähriges Jubiläum im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Das Unerhörte und Überraschende ist dabei Programm! Weitere Infos folgen bald! Foto: Michael Felsch
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020
Fr 05
Juni 2020
20:00
Festival
Kesselhaus
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020   *** abgesagt *** Wir haben uns entschieden, die 14. Ausgabe des Festival Jazzdor Berlin, dass vom 2. – 5. Juni stattfinden sollte, auf Grund der aktuellen Situation und in Übereinstimmung mit den Maßnahmen der Behörden gegen das Coronavirus, abzusagen. Wir sind dabei, einen Termin in 2021 mit dem Kesselhaus-Team zu finden und freuen uns sehr darauf, Euch im nächsten Jahr in Berlin zu sehen! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf! Euer JazzdorEnglish VersionWe decided to cancel the 14th edition of Festival Jazzdor Berlin, which was planned to take place from June 2nd to June 5th, 2020, because of the current situation and according to the mesures taken by the public authorities against the Corona Virus. Together along with the Kesselhaus Team we are trying to find a new date for the next year. We are looking foward to seeing you in Berlin in 2021!Stay healthy and take very much care of you!Your Jazzdor Team   Jedes Jahr macht sich Philippe Ochem daran, mit Leidenschaft, Neugierde und offenen Ohren, musikalische Preziosen für das Festival Programm zu entdecken. Seit mittlerweile 14 Jahren ist es sein erklärtes Ziel, auf dem Festival „Jazzdor Strasbourg-Berlin“, Musiker der deutschen und französischen Szene zusammen zu bringen, oft in ganz neuen Konstellationen, den „Jazzdor Kreationen", um so kreative Energien freizusetzen.  Das Unerhörte und Überraschende, gar auch mal Verwirrende, ist dabei Programm.  Die 13. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals Jazzdor Berlin bringt auch in diesem Jahr wieder außergewöhnliche Musiker aus beiden Ländern zusammen und stellt darüber hinaus Bands der aktuellen französischen Jazzszene vor. Dieses Jahr feiert das Festival sein 10-jähriges Jubiläum im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Das Unerhörte und Überraschende ist dabei Programm! Weitere Infos folgen bald! Foto: Michael Felsch
Festival JAZZDOOR Strasbourg-Berlin 2020
Sa 06
Juni 2020
22:00
Livestream
Kesselhaus
Move iT! der 90er Livestream
feat. DJ Guess
FREUNDE der 90er Jahre, am 6. Juni melden wir uns trotz Social Distancing mit einem Livestream zurück ! ! ! Und übertragen von 22 bis 23 Uhr ein Live-DJ-Set aus dem Kesselhaus. IHR feiert, chattet und tanzt einfach von zu Hause. UND – eine mega Überraschung wartet auf EUCH !Die größten Hits der 90er-Jahre mit eurem Resident-DJ Guess streamen wir live ab 22 Uhr auf unserer Homepage www.90erpartyberlin.de. Wünscht euch Hits, Hits, Hits! Schickt uns dafür eine Message auf Facebook oder schreibt uns euren Lieblings-90er-Song im Facebook-Live-Chat. Für bereits 5 Euro bekommt ihr ein freiwilliges Basis-Ticket im Vorverkauf – und sichert damit den Erhalt eurer Lieblings-90er-Party. ++ SPECIAL ++ SPECIAL ++ SPECIAL ++Wir verlosen ein exklusives Partypaket mit quietschbunten Knicklichtern und einer Flasche Jim Beam-Whisky plus IceTea für den ultimativen Party-Longdrink. Jim Beam in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas geben, mit Lipton Ice Tea Sparkling Classic auffüllen und mit Zitronenscheibe sowie Minze garnieren. Und der Hammer, wir bringen euch das Paket sogar höchstpersönlich nach Hause. Die Verlosung findet ihr in Kürze auf unserem Facebook-Kanal.Tauscht die Pumps gegen Buffalos und zückt den Diddl-Kalender, am 6. Juni ist Move iT! – Livestream im Kesselhaus in der Kulturbrauerei.   LINKS https://www.90erpartyberlin.de/ https://www.kesselhaus.net/event/658829 https://www.facebook.com/events/287279345765243/ https://www.instagram.com/moveitdie90erparty/?hl=de https://www.youtube.com/watch?v=UEIe8EaIJzA
<small>Move iT! der 90er Livestream</small><br><small>feat. DJ Guess</small>
Do 11
Juni 2020
20:00
Konzert
Kesselhaus
Drive-By Truckers   *** wird verschoben *** Das Konzert wird auf den 07.06.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Y’all, Today I sit at home, quarantined at a time when I should be packing my suitcases for a long awaited return to Europe and the UK. DBT has been anxiously looking forward to coming over and touring your beautiful cities and venues for what seems like forever. Cancelling this tour has been excruciating for us.   Instead, I am at least happy to announce the rescheduled dates for the tour. It seems like a long way away, but with the current conditions, maybe that gives us all time to get things back to some kind of normal. DBT loves playing and touring and we especially love coming over to your shore and visiting our friends overseas. In addition to the original tour cities, we have added shows in Paris, Glasgow, Hamburg, Brighton and Helsinki.   In the meantime, it is our hope that everyone will stay healthy and safe. We promise to bring our A-Game when we are finally able to come play for you.   See you at the long awaited Rock and Roll Show. Sincerely, Patterson Hood Drive-By Truckers (The DBT’s)   Seit 1996 zählen die Drive-By Truckers aus Athens/Georgia zu den spannendsten und vitalsten Bands der US-amerikanischen Countryrock- und Americana-Szene. In diesen 23 Jahren haben sie elf fantastische Alben veröffentlicht, die seit dem 2006er-Album „A Blessing and a Curse“ regelmäßig in den Top Ten der amerikanischen Indie-Charts und seit vier Alben zusätzlich in den Top Ten der US-Rock-Charts landen. Doch es sind nicht die kommerziellen Erfolge, die diese Band so besonders machen - es ist ihre Haltung - und zwar zu Kunst, Musik und ihrem Handwerk dahinter einerseits, in gleichem Maße aber auch die gedankliche Haltung zu Gesellschaft und Politik. In ihren Songs erzählen die Drive-By Truckers, die seit dem ersten Tag von dem kongenialen Sänger-/Gitarristen-Duo Patterson Hood und Mike Cooley angeführt werden, vordergründig häufig Stories aus ihrem Leben und Alltag. Doch dahinter verbirgt sich stets ein größerer Kontext, eine politische Metaebene, die bei genauer Betrachtung zum Nachdenken über die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts anregt und viele wichtige Fragen stellt. Oder, wie es Patterson Hood ausdrückt, der anstelle einer Standard-Begleitbiografie zum kommenden Album „The Unravelling“ eine Art persönliches Pamphlet geschrieben hat: „Politik ist eine sehr persönliche Sache. So gesehen, ist 'The Unravelling' das persönlichste Album, das wir je aufgenommen haben.“ Dem Werk „The Unravelling“ geht die längste Pause voraus, die je zwischen zwei Drive-By Truckers-Alben lag. Dies lag daran, dass Hood und Cooley erstmals in ihrer Karriere beide eine Art Schreibblockade zu überwinden hatten. Patterson schildert es wie folgt: „Wie kann man all diese Dinge, die wir aktuell insbesondere in den USA durchleben, in einen Song formen, den man sich danach noch gern anhören möchte? Wie schreibt man über die täglichen Absurditäten, wenn man sie verstandesmäßig kaum noch begreifen kann? In den vergangenen Jahren haben wir einen besorgniserregenden Anstieg von Schießereien in Schulen und Kirchen erlebt, wir sahen Rassengewalt, Selbstmorde und Überdosen, wir mussten Gewalt an den Grenzen aushalten und brutale Angriffe auf so viele Dinge, die uns lieb und teuer sind. Sie sperren Kinder buchstäblich in Zwinger. Unsere Antwort auf all diese Vorgänge war, dass wir uns stärker auf die emotionale Ebene all dieser Vorgänge konzentriert haben. Mehr Herz und weniger Denken.“ Doch auch diese Perspektive steckt voller Politik und Gesellschaftskritik.Mit „The Unravelling“ schreiben die Drive-By Truckers somit nicht nur Geschichte, sie werden zu einer lebendigen Form zeitgenössischer US-Historie. Und dies eben auch auf der anderen, der handwerklichen Ebene. Mit ihrem 12. Studioalbum hat sich die Band, die nach vielen Besetzungswechseln aktuell neben den beiden Köpfen aus Schlagzeuger Brad Morgan, Keyboarder/Gitarrist Jay Gonzalez und Bassist Matt Patton besteht, einen großen Wunsch erfüllt: Sie haben das Album komplett live aufgenommen in Sam Phillips Recording Service, dem mit fantastischem Analog- Equipment ausgestatteten Studio, das Sam Phillips, der Gründer der legendären Sun-Studios, sich nach dem Verkauf derselben in Memphis im Jahr 1962 aufgebauthat. Gemeinsam mit ihrem Haus-Produzenten David Barbe, der nahezu alle Drive-By Truckers-Aufnahmen seit dem ersten Tag betreut hat, ist der Band mit „The Unravelling“ ein überragend gelassenes und zugleich absolut mitreißendes Album gelungen, das in jedem Ton die monumentale Größe dieser Band wiederspiegelt.Und dies insbesondere im fantastischen Zusammenspiel der Musiker, denen es gelang, all diese schwierigen und oft bedrückenden Themen in Songs zu formen, dieeinen verhaltenen Optimismus verströmen, dass es noch schlimmer eigentlich nicht mehr kommen kann. Foto: Andy Tennille
Drive-By Truckers