Mo 12
September 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Alexa Feser Seit ihrer ersten Albumveröffentlichung „Gold von Morgen“ (2014) hat Alexa Feser einen festen Platz im deutschen Musikkosmos und befindet sich seither in einem stetigen Veränderungsprozess. Nach dem Top-3-Album „Zwischen den Sekunden“ (2017) und dem Top-10-Album „A!“ (2019) folgt am 4. Februar 2022 ihr neuster Clou: „Liebe 404“. „Liebe 404“ fühlt sich anders an als die Vorgänger. Mehr nach Großstadt. Mehr nach Alexas turbulentem Leben und den zahlreichen Umzügen in Berlin zu jedem Album. Es ist ein Album über die Verarbeitung von Trennungen, das Loslassen und wieder zurückgeworfen werden, das Losrennen und sich freischwimmen. Das sich Neuerfinden, sich transformieren und gleichzeitig dadurch noch näher an sich selbst zu sein. Man merkt der Künstlerin an, dass sie das Gespür hat, auch musikalisch Zeitzeuge zu sein. Dabei will sie nicht einfach mit dem Sound der Zeit gehen; nein, sie macht ihn sich zu eigen und drückt ihm ihren eigenen Stempel auf. Ihre Stimme tanzt zwischen hypnotischen Gitarrenriffs und melancholischen Flächen, dabei schlagen Lo-Fi-Sounds einen Pakt mit 808-Bässen. Das hat Suchtpotenzial. Mit Singles wie „Einen“, „Minibar“ und nicht zuletzt dem Feature „Fluchtwagen“ mit dem King of Rap Kool Savas beweist die Künstlerin einmal mehr ihre Qualität, ein unerschöpflicher musikalischer Hybrid zu sein. Vielleicht klang Alexa Feser noch nie so authentisch, bei sich selbst und dabei so sicher und überzeugend, wie hier. Was man hören kann, ist das Selbstbewusstsein einer Künstlerin, die sich weiterentwickelt und trotzdem treu bleibt und auf ihre Instinkte hört. Auf der Tour wird Alexa mit ihrer großartigen Band einmal mehr ihre emotionale Intensität zeigen, gepaart mit ihrer einzigartigen Stimme. Sie wird beweisen, wie gut sie ihr neuestes Album „Liebe 404“ mit der großen Bandbreite ihrer bisherigen Songs verbinden kann.  
Alexa Feser
Mo 12
September 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Orion Sun Die R&B Künstlerin Orion Sun kommt im September für eine intime Show nach Berlin in das Maschinenhaus! Die Musik von Orion Sun übt eine tiefe Anziehungskraft aus. Seit Mitte der 2010er Jahre hat die 26-jährige Sängerin, Songwriterin und Produzentin transformativen und intimen R&B / Soul veröffentlicht, der atmosphärisch und doch geerdet klingt. Durch die Schaffung eines Hörerlebnisses, das sowohl berauschend als auch behutsam ist, hat sich Orion Sun als eine der wichtigsten Künstlerinnen des alternativen R&B etabliert. Mit ihrem neuen Werk klingt sie meditativ und voller Weisheit - eine Stimme, die selbst in Momenten der Unsicherheit unerschütterlich ist.   Die in South Jersey aufgewachsene und in Brooklyn lebende Künstlerin entdeckte ihre kreative Stimme erstmals in der High School. 2013 veröffentlichte Orion Sun ihr erstes Mixtape „Voicemail“. Zu ihren frühen Einflüssen, die auf „Voicemail" zu hören sind, gehören alternative R&B-Vorreiter wie Corinne Bailey Rae, Lianne La Havas und Lauryn Hill sowie Gospel-Titanen wie Kirk Franklin, John P. Kee und Fred Hammond, aber auch Künstler wie Billie Holiday, Bill Withers und Stevie Wonder.   Ihre beiden Projekte „A Collection of Fleeting Moments and Daydreams“ (2017) und „Hold Space for Me“ (2020) sind von einer intensiven Sehnsucht durchdrungen: nicht nur nach Liebe, sondern auch nach Stabilität und Normalität. Die Projekte wurden von Kritikern wie NPR, BBC Radio, Pitchfork, FADER, Billboard, Nylon, Hypebeast und anderen hoch gelobt. Im März veröffentlichte Orion Sun ihr aktuelles Projekt „Getaway“.
Orion Sun